Nutzen

Mit diesem Seminar wird Ihr Wissen bei der schadensfreien Planung und Ausführung aus Holzweichfasern an WDVS und Putzfassaden vertieft. Sie erhalten Hinweise zur Ausschreibung und zur Qualitätssicherung, sowie zur praktischen Verarbeitung.In diesem Seminar werden Ihnen anschaulich Ausführungen im Detail erläutert die Ausführungssicherheit wird erhöht und Baumängel vermieden.
Dieses Seminar ist Bestandteil des Lehrgangs: Sachverständiger für Schäden an Bauwerken und Bauteilen.

Inhalte

WDVS AUS HOLZWEICHFASER
Referent: Stuckateurmeister Thomas Rohr, RMM der Knauf Gips KG für Holzbau, Iphofen
  • Schäden an verputzten Fassaden aus Holzweichfaserplatten: Schäden durch mangelhafte Putzausführung und mangelhafte Detailplanung, Lösungen um derartige Schäden zu vermeiden
  • Schäden an Sockelkonstruktionen im Holzrahmenbau durch mangelhafte Fassadenarbeit: Schäden durch mangelhafte Abdichtung und mangelhafte Sockelkonstruktionen, Lösungen für die richtige Sockelausbildung und fachgerechte Abdichtung
  • Schadensvermeidung mit durchdachten und sicheren Detaillösungen an Fensterkonstruktionen: Die 2. Dichtungsebene und ihre Tücken, Lösungen für eine fachgerechte 2. Dichtebene
  • Schadensvermeidung mit durchdachten und sicheren Detaillösungen - kritische Details werden aufgezeigt und Lösungen präsentiert, die ein sicheres und dauerhaftes Verputzen möglich machen: Fensterbank, Rollladen und Jalousien, Sockelausbildung, Blechanschlüsse

SCHÄDEN AN FASSADEN UND GEBÄUDEHÜLLEN:
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Ulrich Steinert, ö.b.u.v. Sachverständiger
  • Mängel und Schäden an Wärmedämmverbundsystemen und Schnittstellen
  • Putzfassaden / Putzsysteme für Fassaden (Din EN 998, Din 18550, DIN 18558)
  • Bauphysikalische Eigenschaften der Beschichtungssysteme (DIN EN 1062 bzw.WTA 02.12)
  • Risssanierung von Putzfassaden mit Beschichtungssystemen (WTA 02.04-BFS19)
  • Algen und Pilze an Fassaden / Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung von WDVS
  • Zulassungskonforme Ausführung von WDVS / Sockelputz und Außenanlagen
  • Optische Beanstandungen von Putzoberflächen / Anschlüsse an Fenster und Rolllädenkästen
  • Fachgerechte Verklebung von WDVS / Sanierungskonzepte für WDVS und Putzflächen
  • Schadensfälle und deren gutachterliche Bewertung

Fördermöglichkeiten

FÖRDERUNGSMÖGLICHKEITEN:
ESF-Förderung möglich (Erläuterungen unter: ESF-Förderbedingungen)
Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) für die Fachrichtung Architektur anerkannt.
Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.

26.01.2023
9:00 - 16:30 Uhr

Mitglied: 360,00 €
Nichtmitglied: 390,00 €

16.01.2023

Dipl. Ing. Ulrich Steinert, Stuckateurmeister/ Thomas Rohr, RMM der Fa. Knauf Gips KG für Holzbau
 
Architekten, Bauingenieure, Bauleiter, Bautechniker, Führungskräfte, Meister

KOMZET Bau Bühl
Siemensstraße 4
77815 Bühl

26.01.2023
9:00 - 16:30 Uhr

Mitglied: 360,00 €
Nichtmitglied: 390,00 €

16.01.2023

Dipl. Ing. Ulrich Steinert, Stuckateurmeister/ Thomas Rohr, RMM der Fa. Knauf Gips KG für Holzbau
 
Architekten, Bauingenieure, Bauleiter, Bautechniker, Führungskräfte, Meister

KOMZET Bau Bühl
Siemensstraße 4
77815 Bühl